Logo SVP Stadt Luzern

Kommende Termine

15. Dezember 2017 - 20:00
Weihnachtsessen SVP Stadt Luzern
23. Dezember 2017 - 00:00
Schulferien Kanton Luzern
23. Dezember 2017 - 13:00
Schulferien Kanton Luzern
24. Dezember 2017 - 00:00
Heiliger Abend
25. Dezember 2017 - 00:00
Weihnachten
26. Dezember 2017 - 00:00
Stephanstag

Kontakt

SVP Stadt Luzern
6000 Luzern

Telefon: 041 410 25 25
info@svpluzern.ch 

PC-Konto: 60-2477-6
 

 

Twitter

«Faule Birne» für Stadtoasen

170412 MV Faule BirneEinmal mehr hat sich die städtische SVP am 12. April 2017 getroffen, um unter den vielen linksgrünen Vorstössen und Initiativen die absurdeste politische Idee zu küren und den dahinterstehenden Personen die «Faule Birne» zu verleihen. Die Grossstadtratsfraktion der SVP musste bereits aus einer ganzen Armada von linken Absurditäten wie Cannabislegalisierung über Nachhaltige und faire Ernährung bis hin zur kombinierten Velo- und Busspur über die Seebrücke ihre drei «Favoriten» finden.

Die SVP-Fraktion entschied sie sich, den Mitgliedern folgende drei Initiativen und Postulate zur Wahl vorzulegen und diese etwas genauer zu erläutern:

• Initiative: Nachhaltige und faire Ernährung
• Postulat: Stadtoasen - Innenhöfe begrünen und nutzen
• Postulat: Rohrsystem für Entsorgung prüfen

Nach den spannenden Präsentationen der Grossstadtratsmitglieder Peter With, Joseph Schärli und Mario Willimann entstanden angeregte und heitere Diskussionen zu den drei besagten Utopien. Nichtsdestotrotz war der Entscheid mehr als deutlich. Die Mitglieder entschieden sich grossmehrheitlich dafür, den Initianten des Postulats für Stadtoasen und Begrünung der Innenhöfe die «Faule Birne» zu verleihen, ein Vorstoss von Luzia Vetterli (SP) und Noëlle Bucher (Grüne) (hier gibt es weitere Infos). Das Potpourri aus Zwang, Enteignung, sozialistischer Planwirtschaft, rot-grüner Ideologie, Ausbau der Verwaltung und romantischer Verklärung der Vergangenheit gab hier deutlich den Ausschlag.

Allerdings weiss die SVP noch nicht genau, wer alles die «Faule Birne» erhalten soll, denn der Stadtrat hat dem Anliegen bekanntlich noch einige Schippen nachgelegt und damit das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Trotzdem fand das Anliegen dann «dank» der Öko-Allianz eine Mehrheit im Grossen Stadtrat.

Juergen PeterWeiter wurde noch Jürgen PETER als Kassier gewählt und ersetzt damit Fabian De Jong, der aus beruflichen Gründen zurücktreten musste. Der 55jährige gebürtige Deutsche wohnt seit rund 7 Jahren in der Schweiz und trat bereits 2011 der SVP Stadt Luzern bei. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist Unternehmer.